Total Rugby

TotalRugby RSS Feed
  1. Erste Auswärtspartie im Europacup: HRK tritt beim georgischen Vizemeister RC Batumi an

    Nach dem großartigen Auftaktsieg des Heidelberger Ruderklubs gegen Italiens Vizemeister Calvisano steht für den einzigen deutschen Vertreter im European Continental Shield nun ein ganz dicker Brocken im zweiten Gruppenspiel auf dem Programm: In Batumi trifft der Klub auf den in der zeitgrößten georgischen Stadt ansässigen Vizemeister der höchsten georgischen Spielklasse „Big Ten“.
  2. Unsere Jungs in Frankreich: Tussac mit Castres in der Krise, Hilsenbecks emotionale Rückkehr

    Frankreich gilt bereits seit einiger Zeit als das El Dorado für Rugby-Spieler, die im Ausland spielen wollen. Ein insgesamt sehr hohes Spiel-Niveau, eine tief verwurzelte Rugby-Kultur mit stimmungsvollen Stadien und professionelle Bedingungen, bis hinunter in die vierte Liga. Auch zahlreiche deutsche Rugger sind in Frankreichs Ligen unterwegs, darunter auch einige Leistungsträger der DRV XV. In der Serie "unsere Jungs in Frankreich" verfolgen wir die Entwicklung der Legionäre Hilsenbeck, Tussac und Co.
  3. RLP 7s: Hochspeyer ist das derzeitige Maß

    15.10.17/Darmstadt - Mit einem deutlichen Finalsieg stürmte die TuS Hochspeyer auf Platz eins der RLP 7s und zeigte gegen Gastgeber und Mitfavorit Darmstadt einmal mehr, was individuelles Können ausmachen kann. Für eine Überraschung sorgte indes ein anderes Team. 7:25 hieß es zum Schlusspfiff des Finales aus Sicht der gastgebenden TG 75 Darmstadt. Die erhoffte Revanche gegen die TuS Hochspeyer, die zuvor schon das Duell in der Gruppenphase mit 31:10 für sich entschieden hatte, blieb damit aus.
  4. Bielefelder feiern ersten Saisonsieg: 1. RC Bielefeld - Wiedenbrücker TV 20:18 (0:10)

    Am Samstag, 14. Oktober, gewann der 1. Rugby-Club Bielefeld in der Rugby-Regionalliga NRW, Abteilung Westfalen, in einem spannenden Ostwestfalen-Derby gegen den Wiedenbrücker TV knapp mit 20:18 (0:10). Die Gastgeber setzten den WTV früh unter Druck, trugen das Spiel in die gegnerische Hälfte. Beiden Mannschaften unterliefen jedoch vor allem in der Anfangsphase einige Fehler, was öfter zu Ballverlusten führte.
  5. 7er- oder 15er-Rugby? Die Frage olympische oder klassische Variante spaltet Rugby-Deutschland

    Durch Rugby-Deutschland geht ein Riss. Nicht zwischen Nord und Süd oder Ost und West – sondern die Frage nach der klassischen Fünfzehner-Variante oder der olympischen Siebener-Spielart spaltet die Rugger der Bundesrepublik. Gegner der vor zwei Wochen in München während der DHL Oktoberfest 7s auf und neben dem Feld überaus erfolgreich zelebrierten Sprintversion üben nun in einer Berliner Zeitung massive Kritik an der olympischen Rugby-Disziplin. Doch wie dieser jüngst in der Zeitung „Junge Welt“ (JW) veröffentlichte Beitrag (https://www.jungewelt.de/artikel/319991.sprints-mit-ei.html) offenbart ergeben sich beim Autor und den Wortführern dabei eklatante Fehleinschätzungen...
  6. TotalRugby-Review: Grizzlies sind „Kings of Berlin“, TSV ringt NSU nieder, Füchse besiegen SCN

    Der HRK war zwar selbst in Heidelberg aktiv, jedoch in einem gänzlich anderen Wettbewerb. Der Spannung in der Rugby-Bundesliga tat das keinen Abbruch. Allen voran der Derbysieg der Berliner Grizzlies wäre so vor nicht allzu langer Zeit noch nicht zu erwarten gewesen - aus der Mini-Krise des RK 03 entwickelt sich so aber ein kolossaler Fehlstart für den Vorjahressieger im Norden. Aus dem Süd-Kellerduell geht der RK Heusenstamm siegreich hervor.
  7. Europapokal-Auftakt: HRK schlägt sensationell italienischen Meister Calvisano

    Noch im Vorjahr hatte es gegen die gleichen Italiener eine ordentliche Abreibung gegeben, nun gelang dem Klub in einem hochdramatischen Spiel die Revanche. Der 23:19 Sieg verschafft dem Ruderklub eine optimale Ausgangsposition im Continental Shield, bevor es in der kommenden Woche nach Georgien zum dortigen Vizemeister RC Batumi geht.
  8. Der deutsch-iranische Austausch geht in die 2. Runde: Adler Sevens fliegen nach Teheran

    Ein iranisches Frauen-Rugby Team zu Gast in Berlin. Ein wahres Rugby-Highlight fand im Dezember letzten Jahres statt, als die iranische Nationalmannschaft mit einer U21 Auswahl im Stadion Buschallee zusammen mit dem Rugby Klub 03 Berlin, dem USV Potsdam und dem Berliner SV 1892 Rugby ein Mini-7er Rugby Turnier veranstaltete. Jetzt findet die Rückbegegnung statt - eine deutsche Auswahlmannschaft fliegt zu einem internationalen 7er Turnier nach Teheran.
  9. Würzburger RK trotzt München RFC II ein Unentschieden ab

    Mit einem Rumpfkader von nur 16 Mann traten die Franken die beschwerliche Auswärtsfahrt zum München Rugby Football Club II an – selbst ohne Trainer musste man zurechtkommen, da neben Haupttrainer Brian Miller zusätzlich Interimstrainer Volker Kaufhold aus universitären Gründen fehlte. Doch wer die Löwen kennt, weiß, dass sie am gefährlichsten sind, wenn sie nichts zu verlieren haben.
  10. Europacup-Auftakt für den HRK gegen Italien-Meister Calvisano: Die Vorjahres-Schlappe wett machen!

    Morgen startet der Heidelberger Ruderklub als der deutsche Vertreter im Continental Shield - hinter dem neuen Namen verbirgt sich, wie bereits in den vergangenen beiden Spielzeiten, der Qualifikations-Wettbewerb zum Challenge Cup. Der „Uefa Cup“ des europäischen Rugby wäre der ultimative Preis, mit dem in dieser Spielzeit beispielsweise Spiele gegen so prominente Gegner wie Stade Français, Gloucester oder Stade Toulousain angestanden hätten. Doch genauso wichtig ist für den um andere Bundesliga-Asse verstärkten HRK, der damit große Teile der Nationalmannschaft umfasst, Spielpraxis auf hohem Niveau zu bekommen, bevor es in die November-Länderspiele geht.

Nächste Termine:

Keine Termine

Suche

Teams MD7