Chronik

 

  • 1997
    • 1997
    • Frank Förster zieht nach Gera und führt mit Schülern der Otto-Dix-Schule das erste Rugby Training durch
    • 17.Juni 1997
    • Gründung der Abteilung Rugby beim 1.SV Gera
    • Platz 4 am Stadion wird der ständige Trainingsort und Wettkampfstätte
    • somit Gründung des ersten Rugbyvereins Thüringens

    1998
    • 1998
    • regelmässige Turniere und Wettkampfbetrieb
    • Ralf Bernecker trainiert die Schüler
    • die Schülermannschaft qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft in Berlin
    • ständige Teilnahme an Freundschaftspielen und 7-er Turnieren

    1999
    • 1999
    • Gründung des Rugby Landesverbandes Thüringen; 1. Vorsitzender ist Harald Schartel
    • die Frauenmannschaft belegt in ihrer ersten Saison in der Rugby-Poolliga Ost den 3. Platz
    • 17.Oktober 1999
    • WM Teilnehmer Namibia spielt in Gera gegen die deutsche Nationalmannschaft (73:13)

    2000
    • 2000
    • Ralf Bernecker beendet seine Arbeit beim Rugby
    • der ehemalige DDR-Nationalspieler Hartmut Hickethier wird neben Fank Förster Trainer
    • 27. Feburar 2000
    • Ausgründung der Abteilung Rugby beim 1.SV Gera und Gündung des Eastern Province Rugby Club Gera e.v.
    • Juni 2000
    • Austragen des 1.Beachrugbycups, mit Hilfe des Bürgermeisters von Bad Köstritz, in Bad Köstritz mit 8 Herren- und 4 Frauenmannschaften aus ganz Deutschland

    2001
    • 2001
    • ständiger Spielbetrieb im 7-er Rugby der Frauen- und Herrenmannschaft im 7-er Rugby
    • Februar 2001
    • Frank Förster tritt als Vorsitzender zurück und konzentriert sich auf seine Position als Trainer und Spieler; den Vorsitz übernimmt seine Frau Nicole Förster
    • 19. Mai 2001
    • 2. Beachrugbycup in Bad Köstritz
    • Juni 2001
    • Durchführung eines Trainerlehrgangs durch Bundestrainer Peter Ianusevici
    • Marco Klein, Jan Reinhardt und Normen Benkenstein erwerben ihren Trainerschein
    • die Frauenmannschaft belegen den 2.Platz in der 7-er Regionalliga Ost
    • Juli 2001
    • das erste 15-er Team wird aus Spielern aus Erfurt, Jena, Gera und Halle zusammengestellt und wird in Regionalliga Ost unter dem Namen Eastern Twisters spielen
    • die Heimspiele gegen die RU Hohen Neuendorf und den BSV werden in Gera ausgetragen
    • 6. Oktober 2001
    • Freundschaftsspiel der Eastern Twisters gegen die Alten Herren des Heidelberger Ruderclubs (HRK)
    • 3. November 2001
    • Teilnahme am 1. Irland-Rugby-Pokal in Jena

    2002
    • 27. April 2002
    • Heimspiel gegen den SCB/BRCII in Gera
    • 25. Juli 2002
    • 3. Beachrugbycup in Bad Köstritz mit 10 Frauen- un 10 Herrenmannschaften
    • erstmals werden zwei Bands angagiert
    • September 2002
    • die Spielgemeinschaft Eastern Twisters teilt sich in die Eastern Oaks (TSV: Erfurt & Gera) und die Mitteldeutsche Spielvereinigung (MSV: Jena und Halle) auf
    • 26. Oktober 2002
    • Teilnahme am 2. Irland-Rugby-Pokal in Jena
    • 27. Oktober 2002
    • Nicole Förster gibt das Amt der Herrenwartes an Marco Groth ab

    2003
    • 12. April 2003
    • RL: Eastern Oaks gegen TSV Leipzig-Wahren in Gera
    • 12.-13. Juli 2003
    • 4. Beachrugbycup in Bad Köstritz mit 10 Frauen- un 20 Herrenmannschaften
    • ein zweiter Platz wird mit 400 Tonnen Ostseesand gebaut
    • August 2003
    • Hartmut Hickethier scheidet aus gesundheitlichen Gründen als Trainer aus
    • November 2003
    • Jan Reinhardt und Norman Benkenstein übernehmen das Amt der Trainer

    2004
    • 27.-18. Februar 2004
    • Fahrt zum Heidelberger Ruderclub, mit Spiel gegen die 2. Herrenmannschaft und die Mannschaft der alten Herren
    • Besuch des Rugby-Museums in Heidelberg; Ausstellungsstück: DDR-Nationalmannschaftstrickot von Hartmut Hickethier
    • 3. April 2004
    • RL-Spiel gegen den RK03 Berlin wird zum letzten Spiel im Stadiongelände
    • 25. Juni 2004
    • letztes Training im Stadiongelände
    • Abriss der Plätze im Stadiongelände für die BUGA 2007
    • 17.-18. Juli 2004
    • 5. Beachrugbycup in Bad Köstritz bekommt internationales Flair
    • 10 Frauen- und 20 Herrenmannschaften, incl. eine Mannschaft aus Enland
    • August 2004
    • neue Heimstätte: sanierte Postsportplatz in Gera/Bieblach (incl. Flutlichtanlage, zwei Rasenplätze und Rugbystangen)
    • Stadion der Freundschaft ist nach der Sanierung ebenfalls fuer Rugby-Spiele nutzbar
    • 09.September 2004
    • erstes gemeinsames Training der Eastern Oaks auf neuem Platz
    • 02.Oktober 2004
    • RL-Spiel gegen die Sachsen-Anhalter-Spielgemeinschaft (SASV) wird als Freundschaftsspiel durchgeführt und mit 7:5 gewonnen
    • 26. Dezember 2004
    • Teilnahme am Lusaner Weihnachslauf

    2005
    • 11. Februar
    • Die 1.Vorsitzende Nicole Förster und die 2.Vorsitzende Andrea Salzmann scheiden aus ihren Ätern aus. Marco Groth wird als 1.Vorsitzender, Jan Reinhardt als 2.Vorsitzender gewählt.
    • 20. März
    • Start der Regionalliga-Platzierungsrunde Ost 2 mit den Mannschaften aus Leipzig, Hohen Neuendorf II und Dresden
    • 07. Mai
    • 10er Rugbyturnier in Jena
    • 09. Mai
    • Auftritt bei der MDR-Sendung "Mach dich ran" - Die Aufgabe war es Thüinger Klö&suml;e herzustellen. Die Gegner waren die Badmintonspieler des OTG, die uns leider um 5 Sekunden schlugen.
    • 14.-15. Mai
    • Teilnahme bei den 41. Hürth 7's
    • 28. Mai
    • Heimspiel gegen die RU Hohen Neuendorf II auf dem Postsportplatz
    • 18. Juni
    • Regionalliga Platzierungsrunde Ost 2 wird mit dem Tabellenplatz 3 beendet
    • 15.-16. Juni
    • 6. Köstritzer Beachrugby. 10 Frauen- und 20 Herrenmannschaften nehmen teil, darunter zwei englische Mannschaften(Redingensians RFC, Oxford RFC) und eine französische Mannschaft (Saint Savin Sportiv). Der EPRC belegt PLatz 15 bei den Herren.
    • 10. September
    • Beginn der Regionalliga Ost Staffel B mit RV Dresden II, Hohen Neuendorf II, RK 03 III, USV Jena
    • 01. Oktober
    • Heimspiel gegen Rugbyunion Hohen Neuendorf II auf dem Postsportplatz
    • 23. Oktober
    • Der Eastern Province Rugby Club Gera trauert um Hartmut Hickethier, der im Alter von 66 Jahren verstirbt.
      Der Student der Arbeiter- und Bauern- Fakultät und der Deutschen Hochschule für Körperkultur in Leipzig war ein hoch gewachsener Stürmer, der mit der HSG DHfK Leipzig 1957 und 1959 DDR Meister und 1960 Pokalsieger war.
      Hartmut Hickethier spielte in der Juniorenauswahl und vier Mal in der Männerauswahl der DDR und wirkte als Sportler in Chemnitz. Nach dem Ausscheiden aus dem Schuldienst unterstützte Hartmuth Hichethier von Chemnitz aus die neue Mannschaft in Gera. Wo er uns mindestens einmal pro Woche unterstütze. Hartmuth Hickethiers DDR Auswahltrikots wird im Deutschen Rugby-Sportmuseum Heidelberg weiter an diesen fabelhaften Sportfreund erinnern.
    • 20. November
    • Nach der besten Leitung seit bestehen des Thüringer SV, erreicht man den zweiten Tabellenplatz der Regionalliga Ost Staffel B hinter dem Rugby Klub 03 Berlin.
    • 17. Dezember
    • Weihnachtsfeier
    • 26. Dezember
    • Teilnahme am 25. Lusaner Weihnachtslaufs

    2006
    • 14. Januar
    • Hartmuth Hickethier wird in der Mitgliederversammlung als zweites Ehrenmitglied des Eastern Province Rugby Club aufgenommen.
    • 11. März
    • Beginn der Regionalliga Platzierungsrunde Ost 2 mit USV Jena, RV Dresden II und RC Leipzig
    • 07.-10. April
    • Rugby-Tour nach Reading>br>Auf Einladung des Rugby Club aus Reading fliegt eine gemischte Rugbymannschaft aus Spielern vom EPRC Gera, USV Jena, Erfurt Oaks und den USV Halle nach England und bestreitet zwei Spiele gegen ansässige Mannschaften.
    • 25. Juni
    • Das Heimspiel der Spielgemeinschaft (TSV) aus Gera und Erfurt gewinnt gegen Dresden II mit 50:0.
      Mit diesem Sieg sichert sich die Thüringer Spielgemeinschaft den Gruppengewinn und steigt in der neuen Saison auf.
    • 1.-2. Juni
    • Im Rahmen der 2. Internationalen Highlandgames fand dieses Jahr erstmals gleichzeitig ein Beach Rugby Turnier in Halle statt. Der USV Halle hatte zu diesem Event verschieden Mannschaften aus Jena, Gera, Berlin Braunschweig eingeladen.
    • 15. Juli
    • Das 7. Köstritzer Beachrugby wird ausgerichtet.
      Mit 20 Herren- und 10 Frauenteams ist das Beachrugby wieder voll besetzt.
      Sieger der Herren wird der RK Heusenstamm, Sieger bei den Frauen wird der Heidelberger RK.
      Wir belegen den 18. Platz.
    • 01. September
    • Trainerlehrgang mit Bundestrainer Peter Peter Ianusevici in Jena
    • Start der Regionalligasaison, der EPRC spielt mit den Erfurt Oaks gemeinsam als Thüringer SV in der Staffel A. Die Gegner sind der RV Dresden, Rugby Union Hohenneuendorf, Veltner RC, BSV 92, BRC II und der SC Siemensstadt
    • 09. September
    • Der Eastern Province Rugby Club Gera richtet den vom Rugby Landesverband Thüringen ausgeschrieben ersten Thüringen Pokal auf dem Postsportplatz aus.
      Sieger der Herren wird der EPRC,Sieger bei den Damen wird der USV Jena
    • 10. November
    • Nach durchwachsender Saisonleistung steigt die Thüringer Spielvereinigung ab und spielt in der neuen Saison in der Platzierungsrunde Ost 2 mit.
    • 16. Dezember
    • Weihnachtsfeier
    • 26. Dezember
    • Teilnahme am 26. Lusaner Weihnachtslauf.

    2007
    • 20. Februar
    • Mitgliederversammlung
      Maco Groth und Jan Reinhardt werden in ihrem Ämtern bestätigt. Als neuer Kassenwart wird Daniel Franz gewählt.
    • 17. März
    • Start der neune Regionalligasaison 2006/2007
      Der EPRC spielt als Thüringer SV mit dem Erfurt Oaks in einer Spielgemeinschaft und trifft dortauf den USV Jena, RC Leipzig, die Rugby Union II aus Hohen Neuendorf und auf den RK 03 Berlin III
    • 23. Juni
    • Ende der Regionalligasaison Der EPRC erreicht als Spielgemeinschaft den Tabellenplatz 3.
    • Geraer Rugbyspieler beenden ihre Spielgemeinschaft mit den Erfurtern und ziehen sich der 15er Regionalliga zurück. Ab der neuen Saison spielt der EPRC Gera in der Mitteldeutschen-7er-Liga.
    • 17. Juli
    • 8. Beach Rugby in Bad Köstritz
      Wieder sind 10 Frauen- und 20 Herrenmannschaften am start. Sieger Herren werden "The Romantics", Sieger Frauen: "German All Stars"
      Der EPRC erreicht einen guten Platz 12
    • 25. August
    • 2. Thüringen Pokal, diesmal in Erfurt
      Die Spieler des Eastern Province Rugby Club gewinnenden Pokal zum zweiten mal in folge.
    • 26. September - 01. Oktober
    • Rugbytour nach Frankreich (Moutpellier)
      Zur Rugby WM nach Frankreich reisen Spieler von Gera, Halle, Erfurt, Zittau und Jena. Unter anderem wurden zwei Spiele gegen Mannschaften aus Montpellier bestritten.
    • 07. Oktober
    • 10 Jahre Rugby in Gera
      Zur 10. Jahresfeier wird ein Turnier auf den Postsportplatz ausgetragen. Teilnehmer sind TSV 1846 Nürnberg, SSV Erfurt Nord und eine Auswahlmannschaft aus Gera
      Der Gründer der Geraer Rugbymannschaft Frank Förster beendet sein aktive Rugbyzeit.
    • 14. Oktober
    • Der EPRC startet in seine erste 7er Siason
      Teilnehmer sindweiterhin: Rugby Verein Dresden, USV Halle, ATSV Freiberg, HSG Zittau und der RC Leipzig.
    • 20. Oktober
    • 7er-Turnier un Gera
      Gera stellt zwei Rugbymannschaften. Die erste Geraer Mannschaft gewinnt alle vier Spiele
      Rugby Football Club Plauen nimmt außerhalb der Wertung am Turnier teil
    • 11. November
    • Der EPRC gewinnt die Herbstrunde der der Mitteldeutschen-7er-Liga und wird somit Herbstmeister
    • 22. Dezember
    • Weihnachtsfeier
    • 26. Dezember
    • Teilnahme am 27.Lusaner Weihnachtslauf.

Nächste Termine:

Sa Apr 08 MD7 - Leipzig Scorpions
Sa Apr 22 MD7 - Brandis
Sa Mai 06 MD7 - Magdeburg
Sa Mai 20 MD7 - Freiberg
Sa Jun 10 MD7 - Gera

Suche

Teams MD7